logo ems mautern RGB 72dpi kontur   NÖ Sport- und Europamittelschule Mautern

Präsentation des Siegerprojekts

 

Die Schülerinnen und Schüler der 4. Klassen beteiligten sich unter der Leitung von SR Anna Zimmermann erfolgreich am Projektwettbewerb des Verbandes der ChemielehrerInnen Österreichs. Unter dem Motto „Chemie ist innovativ“ lag der Blickpunkt im Chemieunterricht ein halbes Jahr lang auf innovativem Weinbau. Experimente zu Gärung und Weinausbau, Untersuchungen der Eigenschaften unterschiedlicher Alkohole, Wirkungen des Alkohols auf den Organismus, Vergleich von Bodenproben und Herstellen von Geschmacks- und Geruchsproben sowie die Erzeugung eigener Duftstoffe bildeten den Kernbereich des Chemieprojektes. Eine Exkursion in die Weinbauschule Krems mit einer exzellenten Führung durch das moderne Kompetenzzentrum und Übungen im Schülerlabor brachten Einblick in die praktischen Arbeiten des Weinbaus. Im Informatikunterricht wurden Internetrecherchen über Geschichte des Weinbaus in der Wachau, Wein zur Römerzeit, Geräte im Weinbau einst und jetzt, traditioneller und biologischer Weinbau, Weinskandale, Wein in Kunst und Kultur, u. ä. durchgeführt, Powerpointpräsentationen entworfen und Plakate erstellt.  Die Bedeutung von Wein in der christlichen Religion wurde ebenfalls in kleinen Postern dokumentiert. Die dritten Klassen beteiligten sich im Kochunterricht am Projekt, Rotweingugelhupf und in Weinteig gebackene Apfelspalten schmeckten vorzüglich.
Versuchsprotokolle, Texte und zahlreiche Bilder wurden in übersichtlichen Mappen gesammelt und zum Wettbewerb des Verbandes der Chemielehrer Österreichs eingereicht. Die Projektarbeit wurde aus über 200 Bewerbern mit einem Sonderpreis im Wert von € 700,- ausgezeichnet. Die Preisverleihung für die 30 Sonderpreisträger fand Ende April in Salzburg statt.
Vergangenen Freitag präsentierten die Schülerinnen und Schüler ihre Arbeit Vertretern der Stadtgemeinde und interessierten Eltern. Ein kleiner Sketch, bei dem Chemie und Tradition im Wettstreit standen, bildete einen gelungenen Abschluss der Arbeiten.
 
praesentation hp
hinten v.l. Alois Fahrnegger (Weinbauschule Krems), Bgm Heinz Brustbauer, Bianca Brauneis, Johanna Kuderna, Sophie Russ, Valentina Bäk, Nina Sladek, VzBgm Hedwig Hinrschall, VzBgm Ing. Philipp Hirsch und Projektleiterin SR Anna Zimmermann MA
vorne v.l. Alexander Hofbauer, Fabian Treber, Fabian Fröschl, Katharina Hunger, Jacob Hirsch